» Kunden » Leerträgervergütung » Leerträgertarife » Gemeinsamer Tarif 4i

Gemeinsamer Tarif 4i

Nach dem Gemeinsamen Tarif 4i vergütungspflichtig sind:

 

•    alle Arten von Chipkarten und Festplattenspeicher, die in Audio- oder in Videoaufnahmegeräten enthalten sind, wenn diese Geräte hauptsächlich für das Aufzeichnen und Abspielen geschützter Werke und Leistungen angeboten werden (z. B. mp3-Player, DVD-Recorder mit eingebauter Harddisc oder Multimediaserver).

•    digitale Speicher in Smartphones, digitale Speicher in Tablets

•    sowie digitale Speicher, die zusammen mit einem dieser Geräte an Konsumenten abgegeben werden.

 

 

Vergütungsansätze

 

Die Vergütung ist abhängig von der Speicherkapazität und beträgt:


Für Speicher in Audioaufnahmegeräten

 

  • bis und mit 4 GB        CHF 2.39
  • bis und mit 8 GB        CHF 4.35
  • bis und mit 16 GB      CHF 5.05
  • bis und mit 32 GB      CHF 7.76
  • über 32 GB                CHF 12.11

 

Für Speicher in Videoaufnahmegeräten

 

  • bis und mit 250 GB      CHF 20.19
  • bis und mit 1 TB           CHF 47.50
  • über 1 TB                     CHF 57.00

 

 

Für Speicher in Smartphones

 

  • bis und mit 16 GB        CHF 0.98
  • bis und mit 32 GB        CHF 1.69
  • bis und mit 64 GB        CHF 2.80
  • bis und mit 128 GB      CHF 5.38
  • über 128 GB                 CHF 10.50

 

Für Speicher in Tablets

 

  • bis und mit 16 GB        CHF 2.02
  • bis und mit 32 GB        CHF 3.24
  • bis und mit 64 GB        CHF 5.30
  • bis und mit 128 GB      CHF 9.96
  • bis und mit 256 GB      CHF 18.89
  • bis uns mit 512 GB      CHF 35.94
  • über 512 GB                CHF 57.00


Alle Vergütungen verstehen sich ohne eine allfällige MWST, die zum jeweils aktuellen Steuersatz hinzukommt.


Nach dem Import/Auslieferung 
 

Hersteller und Importeure geben der SUISA alle Angaben bekannt, die für die Berechnung der Vergütung erforderlich sind, insbesondere pro Kategorie von vergütungspflichtigen Trägern

•    die Zahl der hergestellten oder importierten Leerdatenträger - mit Speicherkapazität
•    sowie die Zahl der hergestellten oder importierten Audio- und Videoaufzeichnungsgeräte
•    die Zahl der exportierten Leerdatenträger - mit Speicherkapazität - sowie die Zahl der exportierten Audio- und Videoaufzeichnungsgeräte (unter Beilage von Kopien entsprechender Zolldokumente).

Diese Angaben und Belege sind, soweit nichts anderes vereinbart wird, monatlich, innert 20 Tagen nach jedem Monatsende, einzureichen.


Der weitere Ablauf  


Nach eingegangener Deklaration erstellt die SUISA eine Rechnung über die vergütungspflichtigen Leerträgerbewegungen in der Deklarationsperiode.

PASSEND ZUM THEMA

Tarife

Vergütung auf in Geräte integrierte digitale Speichermedien

Kontakt für Kunden

Auskünfte zu Leerträgervergütungen erteilt Ihnen Pascal Dubach

pascal.dubach@suisa.ch

+41 44 485 66 17
Montag - Freitag: 08:00 - 12:15 Uhr /
                                     13:15 - 17:00 Uhr

Kontaktformular

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA

Mint Digital Services

mint services