News

Freitag, 06. November 2020

Corona-Pandemie: Büros in Lausanne bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen

Seit Freitag, dem 6. November, sind die SUISA-Büros in Lausanne ausnahmsweise bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Auch die Büros in Zürich und Lugano sind für Besucherinnen und Besucher nur beschränkt zugänglich; in den Gebäuden herrscht Maskenpflicht und die Mitarbeitenden arbeiten gemäss Empfehlung der Behörden vorwiegend im Home-Office. Die Kontaktaufnahme soll wenn möglich telefonisch oder auf elektronischem Weg erfolgen. Die SUISA wird ihre Dienstleistungen auch in dieser Situation aufrechterhalten.

Bild: SUISA/Nadia Demont

Die SUISA reagiert auf die steigenden Fallzahlen. Das Büro in Lausanne ist bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. In den anderen Büros in Zürich und Lugano hat die SUISA die Schutzmassnahmen verstärkt: Die Mitarbeitenden arbeiten gemäss der Empfehlung der Behörden vorwiegend von zu Hause aus. Personen, die weiterhin im Büro arbeiten, werden dazu aufgefordert regelmässig Hände zu waschen und zu Lüften. Ausserdem gilt im gesamten Gebäude Maskenpflicht. Sitzungen werden, wenn immer möglich, per Videokonferenzen abgehalten.

 

Zudem sind die SUISA-Gebäude in Zürich und Lugano für Besucher nur beschränkt zugänglich. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, bitten wir Sie, dies telefonisch oder via E-Mail zu machen:

 

E-Mail:                                  info@suisa.ch

Telefon Zürich:                    +41 (0)44 485 66 66

Telefon Lausanne:              +41 (0)21 614 32 32

Telefon Lugano:                  +41 (0)91 950 08 28

 

Unsere Kontaktdaten finden Sie auch hier.

 

Wir setzen alles daran, unsere Dienstleistungen so gut wie möglich aufrecht zu erhalten und bitten um Ihr Verständnis. Wir analysieren die Situation fortlaufend und informieren Sie über relevante News auf unserer Website www.suisa.ch.

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA

Mint Digital Services

mint services