SUISAnews

Mittwoch, 30. August 2017

Erstes Schweizer Songwriting Camp für den Eurovision Song Contest

In den Powerplay Studios in Maur entstanden in den letzten Tagen Kompositionen für den Eurovision Song Contest. Renommierte Songwriter und Produzenten aus der Schweiz und dem Ausland schrieben im Rahmen eines Songwriting Camps Lieder für den wohl bekanntesten Musikwettbewerb Europas. Für die Schweiz ein Novum: Erstmals wurde hierzulande in dieser Form ein Songwriting Camp für den ESC durchgeführt. Unterstützt wurde das Camp von der SUISA, der Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Verleger von Musik in der Schweiz und in Liechtenstein.

Die Songwriter Jeroen Swinnen (Belgien), Janie Price (Grossbritannien) und Chiara Dubey aus dem Tessin in den Powerplay Studios in Maur (ZH). (Foto: Manuel Leuenberger)

Vom 23. bis 25. August standen die legendären Powerplay Studios im Zürcherischen Maur im Zeichen des Eurovision Songs Contest (ESC). Songwriter und Produzenten aus der Schweiz und aus dem Ausland vereinten ihre Kräfte für den internationalen Musikwettbewerb. Insgesamt nahmen 25 Musikschaffende am 3-tägigen Songwriting Camp teil. Die 13 Urheber aus der Schweiz kamen aus den Kantonen Tessin, Bern, Basel-Stadt und Basel-Land, Luzern, Schwyz, Waadt, Neuenburg und Zürich. Sie arbeiteten zusammen mit Urhebern aus Belgien, Finnland, Kanada, Holland, Israel, Schweden, Grossbritannien und den USA.

Es ist das erste Mal, dass in der Schweiz in dieser Form ein Songwriting Camp für den ESC durchgeführt wurde. Organisiert wurde das Songwriting Camp von der SUISA in Zusammenarbeit mit Pele Loriano Productions (www.peleloriano.com). Pele Loriano ist Komponist, Produzent sowie Musical Director und SUISA-Mitglied seit 1996. Die SUISA ist die Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik in der Schweiz und Liechtenstein.

Songs für den Schweizer ESC-Beitrag
In Teams von drei bis 5 Personen haben die 25 Künstler während drei Tagen insgesamt 18 Tracks komponiert und Demoversionen aufgenommen. Das erste Ziel war es, Songs für den Schweizer Beitrag am ESC zu kreieren. Voraussichtlich werden alle Tracks, die am Songwriting Camp entstanden sind, für die Schweizer Vorauswahl eingereicht.

Vom 1. bis 22. September 2017 können Künstler bei SRF über www.srf.ch/esc Songs für den Schweizer ESC Beitrag 2018 einreichen. Die Songs sind nicht öffentlich zugänglich. Danach wählt eine 20-köpfige Jury sechs Songs für die Schweizer Entscheidungsshow, die am 4. Februar 2018 stattfindet. Das Final des 63. Eurovision Song Contests findet am 12. Mai 2018 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt.


Weitere Auskünfte:

für deutschsprachige Medien:
Giorgio Tebaldi
Leiter Kommunikation SUISA
Tel. +41 44 485 65 03
E-Mail: giorgio.tebaldi@suisa.ch  

 

für französischsprachige Medien:
Nicolas Pont
Rechtsdienst SUISA
Tel. +41 21 614 32 26
E-Mail: nicolas.pont@suisa.ch


Über die SUISA
Die SUISA ist die Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Musikverleger der Schweiz und Liechten-steins. Zu ihren über 36 000 Mitgliedern zählen Musikschaffende aller Sparten. In der Schweiz und in Liechtenstein vertritt die SUISA das Repertoire der Musik von weltweit zwei Millionen Musikurhebern. Sie erteilt Lizenzen für die Nutzung dieses Weltrepertoires an über 90 000 Kunden. 2017 hat die SUISA zusammen mit der US-amerikanischen Musikorganisation SESAC das Joint Venture Mint Digital Services gegründet. Das Unternehmen verantwortet die Abrechnung und Administration des länderübergreifenden Musik-Lizenzierungsgeschäfts von SESAC, deren Tochterfirma The Harry Fox Agency und der SUISA mit Online-Anbietern und bietet ihre Dienstleistungen auch Verlagen an.

Mit rund 200 Mitarbeitenden an den Standorten Zürich, Lausanne und Lugano erzielt die SUISA einen Umsatz von über 154 Millionen Franken. Als nicht gewinnorientierte Organisation verteilt sie die Einnahmen aus den Lizenzen nach Abzug der Verwaltungskosten an die Musikurheber und -verleger. www.suisa.ch

 

 

Medienmitteilung

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA

Mint Digital Services

mint services