» SUISA » Informiert bleiben » News Archiv

News Archiv

SUISAnews
Dienstag, 15. Dezember 2020

Mint Digital Services und SUISA Digital Licensing betreuen das Online-Geschäft für die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM

Die israelische Urheberrechtsgesellschaft ACUM hat Mint Digital Services und SUISA Digital Licensing mit der internationalen Lizenzierung und Verwaltung ihrer Online-Musikrechte betraut. Für die ACUM-Mitglieder – Komponisten, Textautoren und Verleger von Musik – bringt die Partnerschaft bei der weltweiten Verwertung ihrer Werke auf digitalen Plattformen Vorteile.Zur Mitteilung

SUISAblog
Mittwoch, 25. November 2020

Verhandeln in Zeiten von Corona … und im Angesicht von Covid-19

Verhandeln gehört zu den Aufgaben der SUISA. Beim Aushandeln von Tarifen und Verträgen muss die SUISA die Interessen ihrer Mitglieder vertreten, Verständnis für deren legitime Forderungen wecken und schliesslich die bestmöglichen Bedingungen für das Musikschaffen erwirken. Dies geschieht mit Diskussionen und Kompromissen – das ganze Vorgehen beruht also auf menschlichen Beziehungen. Doch seit diesem Frühjahr hat sich ein unerwarteter Gast an den Verhandlungstisch gedrängt: Covid-19. (Foto: Tabea Hüberli & Dirk Hoogendoorn)

SUISAblog
Freitag, 20. November 2020

Absage eines Konzerts infolge von Covid-19: rechtliche Folgen

Aufgrund des Coronavirus mussten und müssen Musikveranstaltungen leider abgesagt werden. Welche Folgen ergeben sich aus diesen Annullierungen für die Künstler und Konzertveranstalterinnen? Ist das vertraglich vereinbarte Honorar für die Künstler trotzdem geschuldet? (Foto: Disq)

SUISAnews
Freitag, 13. November 2020

Musicdirectory.ch: Auf ein Bier mit einer Musikplattform

Elia von Helvetiarockt hat sich mit musicdirectory.ch auf ein Bier getroffen. Mit Abstand unter blauem Himmel. Die letzten Wochen waren turbulent. Die Plattform Music Directory wurde am 20. Oktober 2020 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert, danach ging es drunter und drüber. Sowohl in der Kampagnenarbeit wie auch im Innern der neuen Datenbank. Es war also höchste Zeit, gemeinsam anzustossen. Zur Mitteilung

SUISAnews
Freitag, 06. November 2020

Corona-Pandemie: Büros in Lausanne bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen

Seit Freitag, dem 6. November, sind die SUISA-Büros in Lausanne ausnahmsweise bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Auch die Büros in Zürich und Lugano sind für Besucherinnen und Besucher nur beschränkt zugänglich; in den Gebäuden herrscht Maskenpflicht und die Mitarbeitenden arbeiten gemäss Empfehlung der Behörden vorwiegend im Home-Office. Die Kontaktaufnahme soll wenn möglich telefonisch oder auf elektronischem Weg erfolgen. Die SUISA wird ihre Dienstleistungen auch in dieser Situation aufrechterhalten.Zur Mitteilung

SUISAnews
Donnerstag, 05. November 2020

Verlängerung der Nothilfe von Suisseculture Sociale bis zum 31.12.2021

Die Nothilfe über Suisseculture Sociale wird auch unter dem Covid-19 Gesetz weitergeführt. Hauptberufliche Kulturschaffende mit Wohnsitz in der Schweiz können ab Donnerstag 05.11.20 ein Gesuch einreichen. Wir empfehlen allen anspruchsberechtigten Kulturschaffenden, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, jetzt ein Gesuch einzureichen und nicht zu warten, bis alle Reserven aufgebraucht sind. Zur Mitteilung

SUISAblog
Donnerstag, 29. Oktober 2020

Die Praxis der Online-Lizenzierung verlangt frühzeitiges Anmelden der Werke

Der Online-Musikvertrieb eröffnet aus verkäuferischer Sicht enorme Möglichkeiten. Mit wenig Aufwand kann Musik innert Kürze einem weltweiten Publikum zugänglich gemacht werden. Dagegen ist die Abrechnung der Urheberrechtsvergütungen für Online-Nutzungen komplex, auch weil die Prozesse anders sind als bei Aufführungs- oder Senderechten. Der wichtigste Ratschlag lautet: Zuerst das Werk möglichst frühzeitig bei der SUISA anmelden, erst dann online veröffentlichen. (Foto: Anutr Yossundara / Shutterstock.com)

SUISAnews
Montag, 26. Oktober 2020

Medienmitteilung der Taskforce Culture: Der Kultursektor braucht Klarheit und einheitliche Regeln

Der Kultursektor kann nachvollziehen, dass zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie einschneidendere Massnahmen notwendig sind. Diese werden aber viele Kulturschaffende und Kulturunternehmen endgültig existenziell gefährden. Staatliche Einschränkungen der wirtschaftlichen Tätigkeiten müssen mit rascher und unbürokratischer finanzieller Hilfe abgefedert werden. Der Einbezug der Kulturverbände auf allen Ebenen der Staatsorganisation (Bund, Kantone und Gemeinden) ist wichtiger denn je.Zur Mitteilung

SUISAblog
Mittwoch, 21. Oktober 2020

Von Einnahmen und Aufwänden über Investitionen bis zum Jubiläum

Eine breite Themenpalette stand an den Sitzungen des SUISA-Vorstands vom 28. und 29. September 2020 zur Besprechung auf dem Programm. Erstmals nach dem Corona-bedingten Unterbruch tagte in Lausanne ein Teil der Sitzungsteilnehmerinnen und -teilnehmern unter Berücksichtigung von Schutzmassnahmen wieder physisch vor Ort, während sich einige Mitglieder des Vorstands per Videotelefonie aus ihren Homeoffices zuschalteten. (Foto: Tabea Hüberli & Dirk Hoogendoorn)

SUISAnews
Mittwoch, 21. Oktober 2020

SUISA reagiert auf massiven Anstieg von Corona-Fällen

Seit Freitag, dem 16. Oktober, gilt in allen SUISA-Gebäude Maskenpflicht und die Mitarbeitenden arbeiten gemäss Empfehlung der Behörden wieder vorwiegend im Home-Office. Die Büros sind für Besucherinnen und Besucher nur beschränkt zugänglich. Die Kontaktaufnahme soll wenn möglich telefonisch oder auf elektronischem Weg erfolgen.Zur Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Zu den aktuellen Mitteilungen

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA

Mint Digital Services

mint services