Die SUISA ist da, wo neue Musik entsteht.

SUISAblog

23. Juni 2016

Streamripping – Kassettenrekorder im Internet

Streamripping-Software zeichnet Audio- und Videostreams auf. Dadurch kann eine Kopie des vollständigen Streams als Datei abgespeichert werden. Im Schweizer Urheberrechtsgesetz ist eine Vergütung für die Privatkopie festgelegt, die auf Aufnahme- und Speichermedien anwendbar ist. Die Streamrip-Apps werden von der gesetzlichen Vergütungspflicht nicht erfasst – wie zuvor die Kassettenrekorder. (Bild: Evgeniy Yatskov / Shutterstock.com)

13. Juni 2016

Neuer Konzerttarif ab 2017

Die SUISA und die Branchenverbände der Konzertveranstalter haben sich nach intensiven Verhandlungen auf einen neuen Konzerttarif geeinigt. Der neue Gemeinsame Tarif K soll die beiden noch bis Ende 2016 gültigen Tarife GT Ka und GT Kb ersetzen und am 1. Januar 2017 in Kraft treten. (Foto: Tabea Hüberli)

10. Juni 2016

Der Verlagsvertrag: Welche Punkte gilt es zu beachten?

Der Verlagsvertrag ist in der Schweiz im Obligationenrecht geregelt. Die gesetzlichen Regelungen dazu sind jedoch nicht sehr ausführlich. Speziell beim Musikverlagsvertrag kann man sich nicht einfach auf das Gesetz verlassen. Zudem können die Parteien auch eigene Vereinbarungen im Vertrag festhalten. Worauf gilt es also beim Verlagsvertrag zu achten? (Foto: Alexskopje / Shutterstock.com)

08. Juni 2016

Nachhaltiges Wachstum für die Mitglieder

Genossenschaften zeichnen sich durch solides Wirtschaften aus. Dies gilt auch für die SUISA. Die Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Verleger von Musik hat 2015 ihre Einnahmen leicht gesteigert. Von diesem Geld verteilt die SUISA rund 88% an die Rechteinhaber. Insgesamt sind es 125 Millionen Franken. Die Genossenschaft leistet damit einen substanziellen Beitrag an das finanzielle Auskommen ihrer Mitglieder. Nachfolgend eine Analyse des Jahresergebnisses. (Foto: Dreadek / Shutterstock.com)

06. Juni 2016

«Die SUISA in Lugano ist ein Bezugspunkt für die Musikszene in der italienischen Schweiz»

Mit Niederlassungen in Zürich, Lausanne und Lugano ist die SUISA in drei Sprachregionen der Schweiz vertreten. In Lugano kümmern sich vier Mitarbeitende um die italienischsprachigen Mitglieder und Kunden im Tessin. Der neue Leiter der Tessiner Niederlassung, Stefano Keller, ist mittlerweile seit 100 Tagen im Amt. Im Interview schildert er unter anderem, weshalb in der Geschäftsstelle Lugano Allround-Talent gefragt ist, wie die SUISA zur Förderung des Kulturschaffens im Tessin beiträgt und welche Ziele er als Leiter der Tessiner Zweigstelle verfolgt. (Foto: Francesco Fumagalli)

NEWS

29. Juni 2016

Website-Relaunch respect ©opyright!

Am Donnerstag, 30. Juni 2016, geht die Website von respect ©opyright! mit einem jugendlichen Design und frisch aufbereiteten Inhalten online.

13. Juni 2016

Zweite Quartalsabrechnung im Jahr 2016

Die nächste Quartalsabrechnung steht an. SUISA-Mitglieder erhalten am 15. Juni 2016 die Abrechnungen für untenstehende Tarife. Neu ist, dass in der kommenden Quartalsabrechnung die Zentrale Lizenzierung mitenthalten ist. Diese Abrechnung erfolgt nicht mehr separat.

AGENDA

07 08
-
13 08
16 09
-
18 09
Ausgewählte Events
21 09
-
24 09
Ausgewählte Events
04 10
Unternehmen
04 10
Unternehmen

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA