Die SUISA ist da, wo neue Musik entsteht.

SUISAblog

24. August 2016

Die Generalversammlung 2016 der Genossenschaft SUISA im Zentrum Paul Klee

217 Komponisten, Textautoren und Verleger von Musik haben an der SUISA-Generalversammlung am 24. Juni 2016 in Bern ihr Mitbestimmungsrecht über ihre Genossenschaft wahrgenommen. Neben dem Gastreferat des SRG-Generaldirektors Roger de Weck, der Verleihung des Stiftungspreises und des Werkjahres der FONDATION SUISA war die Revision des Fürsorgereglements das zentrale Thema. (Foto: Manuel Leuenberger)

22. August 2016

Bestimmen Sie bei der Verteilung mit

Rund 125 Millionen Franken kann die SUISA aus den Einnahmen von 2015 an Urheber und Verleger verteilen. Für die SUISA-Mitglieder und Auftraggeber ist die Verteilung essentiell: Wer erhält aus welcher Nutzung seiner Werke letztlich wieviel Geld? Wie die Verteilung erfolgt, wird von der Verteilungs- und Werkkommission (VWK) der SUISA vorgeschlagen und vom Vorstand beschlossen. Nächstes Jahr hat nun ein SUISA-Mitglied aus der Musiksparte Werbe-und Filmmusik die Möglichkeit, eine aktive Rolle einzunehmen und für die VWK zu kandidieren. Interessierte Mitglieder können sich bis zum 31. Oktober 2016 für die Wahl vorschlagen. (Foto: Manuel Leuenberger)

03. August 2016

SUISA gründet mit SESAC das Joint Venture Mint Digital Licensing

Die SUISA gründet zusammen mit der US-amerikanischen Gesellschaft für Musikrechte SESAC ein Joint Venture mit dem Namen Mint Digital Licensing. Das neue Unternehmen wird ab Januar 2017 europaweit die Online-Nutzungen der Werke von SUISA- und SESAC-Mitgliedern lizenzieren. Das Dienstleistungsangebot des Joint Ventures steht auch anderen Marktteilnehmern wie zum Beispiel (Major-) Verlagen oder ausländischen Verwertungsgesellschaften offen. Ein Interview mit SUISA-Generaldirektor Andreas Wegelin über die Vorteile und die Bedeutung dieser Zusammenarbeit. (Foto: Rawpixel.com/Shutterstock)

05. Juli 2016

Die Tarifverhandlungen 2016 im Überblick

Während andere Unternehmen im Weihnachtsgeschäft am meisten zu tun haben, ist im «Verkauf» der SUISA die arbeitsintensivste Zeit das Frühjahr – dann nämlich müssen die Tarifverhandlungen zum Abschluss gebracht werden und die Genehmigungen der Tarife gültig ab 1. Januar des folgenden Jahres bei der Eidgenössischen Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten beantragt werden. (Foto: Priska Ketterer / Tonhalle-Orchester Zürich)

23. Juni 2016

Streamripping – Kassettenrekorder im Internet

Streamripping-Software zeichnet Audio- und Videostreams auf. Dadurch kann eine Kopie des vollständigen Streams als Datei abgespeichert werden. Im Schweizer Urheberrechtsgesetz ist eine Vergütung für die Privatkopie festgelegt, die auf Aufnahme- und Speichermedien anwendbar ist. Die Streamrip-Apps werden von der gesetzlichen Vergütungspflicht nicht erfasst – wie zuvor die Kassettenrekorder. (Bild: Evgeniy Yatskov / Shutterstock.com)

NEWS

03. August 2016

SESAC und die SUISA gründen Mint Digital Licensing, die erste transatlantische Organisation für Online-Musiklizenzierung

Die Schweizer Urheberrechtsgesellschaft SUISA und die US-amerikanische Musikrechte-Organisation SESAC gründen gemeinsam Mint Digital Licensing, die erste transatlantische Allianz für Musikwerke von Komponisten, Textautoren und Verlegern. Ab Januar 2017 lizenzieren und verwalten die beiden Unternehmen im Rahmen des Joint Ventures Mint Digital Licensing die Rechte an der Online-Verbreitung von Musik. Mit diesem Joint Venture wollen SESAC und die SUISA die Wettbewerbsposition und den Wert der Musik ihrer Mitglieder im internationalen Markt für Online-Musik stärken.

29. Juni 2016

Website-Relaunch respect ©opyright!

Am Donnerstag, 30. Juni 2016, geht die Website von respect ©opyright! mit einem jugendlichen Design und frisch aufbereiteten Inhalten online.

AGENDA

16 09
-
18 09
Ausgewählte Events
21 09
-
24 09
Ausgewählte Events
04 10
Unternehmen
04 10
Unternehmen
04 10
Unternehmen

Informiert bleiben

SUISAblog

Newsletter

Die Stiftung der SUISA

FONDATION SUISA